Die Rinderzucht auf dem Hausberghof

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Rinder halten wir in Mutterkuhhaltung ganzjährig auf der Weide. Außer Heu und Silage im Winter gibt es keinerlei Zufütterung. So wachsen sie zwar langsamer und brauchen länger bis zur Schlachtreife, aber die Qualität des Fleisches ist eine ganz andere als von einem gemästetem Rind. Verkaufsangebote für Fleischprodukte können Sie unter Produkte sehen. Da wir nur eine relativ kleine Rinderzucht betreiben ist es uns allerdings nicht möglich, ein permanentes Angebot an Fleischprodukten zu führen.


Bei Interesse an Zuchttieren können Sie mich gerne anrufen. Außer von uns selber gezüchteten Tieren vermitteln/ verkaufen wir auch Tiere von befreundeten Züchtern bzw. importieren Sie direkt aus Frankreich, der Hochburg der Aubrac-Züchter.

Das Aubrac Rind – robust , langlebig, ruhig und wirtschaftlich

Hervorragend geeignet für schwierige Haltungsbedingungen konnte die Aubrac-Rasse, eine französische Robust-Rinderrasse, im Mutterkuhsystem, in den vergangenen Jahren in der ganzen Welt eine ständige Ausdehnung ihres Haltungsgebietes verzeichnen.

Diese Rasse kann mit wirklich außer- gewöhnlichen Zucht- und Muttereigenschaften aufwarten (Trächtigkeitsrate und Säuge-leistung, Langlebigkeit, Leichtkalbigkeit und regelmäßige Produktivität). Es handelt sich um äußerst effiziente Muttertiere, geeignet für die Fleischproduktion sowohl mit reinrassigen Tieren, als auch in den Gebrauchs- Keuzungen mit Bullen der spezialisierten Fleisch-Rinderrassen.

 

 

 

Das Aubrac Rind ist mittelrahmig mit sehr guten Fundament und festen Klauen. Die Keule zeigt eine ausgeprägte Muskulatur. Das Haarkleid ist einfarbig fahlgelb bis weizengrau, sehr dicht und relativ kurz. Kühe erreichen ein Gewicht bis 800kg, Bullen bis zu 1100kg.

Eigenschaften:
> sehr widerstandsfähig
> ganzjährige Freilandhaltung
> genügsam, leichtkalbig, langlebig
> sehr friedfertig
> sehr gute Mutterkuheigenschaften
> gutes soziales Verhalten

Die Tiere sollen körperlich und mental ausgeglichen und autonom sein. Sie sollen dem Menschen gegenüber vertrauensvoll und duldsam, jedoch soweit wie  möglich unabhängig sein. Das heißt  Tierarztbehandlungen,  Geburtshilfe,  Klauenpflege und Kraftfutter  sollten möglichst überflüssig sein.


 

 

Weiterführende Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Aubrac-Rind

 

http://www.race-aubrac.com